Küchenwissen-Bratkartoffeln – Zur Franzi
Close

Küchenwissen-Bratkartoffeln

Was gibt es Besseres als Bratkartoffeln? Für mich kaum etwas. Bratkartoffeln sind ein absolutes Seelenfutter. Sie sind deftig, wärmend und ein absolutes Wohlfühlgericht. Als Beilage passen sie sowohl zu Fisch als auch zu Fleisch oder Eierspeisen. Am Liebsten esse ich aber eine große Portion einfach pur.


Kartoffeln! Kein andere Beilage essen die Deutschen so gerne. Keine andere Beilage ist aber auch so vielseitig: Salzkartoffeln, Pellkartoffeln, Püree, Stampf, Pommes, …. und natürlich Bratkartoffeln! Für mich das Beste was man aus einer Kartoffel rausholen kann. Nichts ist aber auch so schwierig wie richtig gute Bratkartoffeln zuzubereiten. Jeder Koch hat bestimmt sein super Rezept wie man Bratkartoffeln brät. Die Geister scheiden sich aber: Mit Speck oder ohne, gleich von Anfang Zwiebeln oder erst am Ende, in Öl, Butter oder Butterschmalz anbraten…. Hier kommt nun mein Rezept wie man Bratkartoffeln super hin bekommt: Schön knusprig, aber nicht verbrannt, deftig, aber nicht zu salzig.

Wichtig ist es die Kartoffeln schon am Vortag vorzukochen und dann auskühlen zu lassen. Außerdem unerlässlich bei der Zubereitung von Bratkartoffeln: Zeit. Alle Scheiben müssen den Pannenboden berühren, wenn die Pfanne zu voll ist, können die Bratkartoffeln einfach nicht von allen Seiten schön braun werden. Die Pfanne nicht zu heiß werden lassen, sonst sind die Scheiben gleich verkohlt. Und zu letzt: viel Fett nehmen. Ohne das schmeckt es nicht und die Bratkartoffeln werden nicht braun.

Zutaten für zwei als Beilage:

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 4 EL Ghee, alternativ Butterschmalz
  • 1 große Zwiebel
  • 100 g Speck
  • 1 EL Butter
  • 1/2 Bund krause Petersilie
  • Salz

Zubereitung:

  • die Kartoffeln abwaschen und am Vortag kochen
  • Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, Speck ebenfalls klein würfeln
  • 1 EL Ghee in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebeln und dann Speck darin anbraten, herausnehmen
  • restliches Ghee in die gleich Pfanne geben und wieder erhitzen
  • Die Kartoffelscheiben dann portionsweise bei mittlerer Hitze anbraten
  • die fertigen Bratkartoffeln bei 80 Grad Umluft im Backofen warm halten
  • alle Kartoffeln fertig anbraten
  • zum Schluss alle Kartoffeln mit dem Speck, Zwiebeln, Salz und klein gehackter Petersilie vermengen
Print
0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

2 Comments

  1. Christian Spörl 20. März 2017 at 10:43

    Hallo Franziska 🙂

    Antworten

    1. Hallo! Bratkartoffeln passen doch auch gut zum Grillen, oder? ; )

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.