Empfehlung für Cafés Archive - Zur Franzi
Close

Opitz – Café, Konditorei, Chocolaterie

Seit Generationen ist das Café Opitz im Familienbesitz. Und genau das merkt man und macht den Unterschied zu den üblichen Cafés in Frankfurt.

 

Seit 1878 werden Kuchen und Torten im Hause Opitz gebacken. Ganz schön lange in der heutigen Zeit, und es spricht für die Chocolaterie und das Café Opitz. Opitz steht für handwerklich und geschmacklich hervorragenden Kuchen und Torten. In der Chocolaterie werden neben Kuchen auch Pralinen und die Besten Schokoladen angeboten. Hier findet man noch eine klassische Engadiner Nusstorte oder einen einfachen Marmorkuchen, aber auch Macarons und saisonale kleine Obsttörtchen.

(mehr …)

Cafe Bella und Rosa

Im Bahnhofsviertel gibt es immer genug zu entdecken. So auch ein nettes kleines Café mit Mittagstisch und Bioladen im Hinterhof der Münchner Straße 12.

 

Kurz vor dem Urlaub habe ich noch ein kleines nettes Hinterhof-Café im Bahnhofsviertel entdeckt. Durch Zufall nach dem Mittagessen, eigentlich schon auf dem Weg zu den üblichen Verdächtigen am Kaiserplatz, sprang mir das Schild des Cafés Bella und Rosa ins Auge. Durch eine Tordurchfahrt gelangt man in einen eher unspektakulären Hinterhof. In einer Art ehemaligen Werkstatt befindet sich Café/Mittagstisch/Ökoladen Bella und Rosa.

Die Sitzplätze draußen sind gemütlich gestellt, so dass die Mittagspause automatisch etwas länger wird. Neben den üblichen Kaffeevariationen, Keksen und Schokolade gibt es immer ein wechselndes Mittagsgericht. Meist ein vegetarisches Nudelgericht. Wer etwas fürs Abendessen vergessen hat, kann sich gleich noch mit Biolebensmittel eindecken. Klingt verwirrend, ist aber ein gelungener Mix und eine schöne Alternative zu den üblichen Cafés der Frankfurter Innenstadt.

Cafe Bella und Rosa, Münchner Straße 12, Hinterhof, Frankfurt

Schloßcafé Bad Homburg

Die Temperaturen steigen und somit auch die Lust draußen zu sitzen um dort zu essen und zu trinken. Entspannt stundenlang einen Café trinken, mit einer Freundin frühstücken oder mit der Familie Waffeln essen – als dies kann man im Bad Homburger Schlosspark.

Das Bad Homburger Schlosscafé ist für alle Familien, aber auch für ruhesuchende Frankfurter eine absolute Empfehlung. Sobald das Wetter verspricht gut zu werden, sollte man sich Sonntags aufraffen um einen kleinen Spaziergang im Schlosspark zu machen (damit der Kuchen umso besser schmeckt) um es sich anschließend im Schlosshof gemütlich zu machen um Kuchen und Kaffee zu genießen. Die Kinder können im Schlosshof auf Laufrad, Fahrrad usw. ihre Runden drehen und sich dann bei Waffeln stärken, während sich die Eltern bei hausgemachten Kuchen, kleinen Snacks und einem Kaffee oder Tee entspannen. Dem Trend der Zeit folgt das Café auch: Es gibt verschiede vegane und glutenfreie Kuchen.

Und falls das Wetter doch nicht mitspielt, kann man sich der Kultur widmen und das Schloss besichtigen.

http://www.badhomburg-schlosscafe.de