Kleingebäck – Zur Franzi
Close

Supergesunde Frühstückmuffins

Morgens immer etwas essen, ist laut Ernährungsweisheit Nr. 3145 ganz wichtig. Wer morgens nicht zum Frühstücken kommt, der sollte sich schnell eine Ladung der supergesunden Frühstücksmuffins backen und einfach mitnehmen zur Arbeit. Dann gibt es auch keine Ausrede mehr.

Kategorie_Icon_Vegan

Am Morgen gibt es gerne immer etwas Gesundes zum Frühstück bei mir. Dann startet man schon frisch gestärkt in den Tag und kann sich eher mal eine kleine Sünde gönnen. Meine Frühstückmuffins sind wirklich so gesund geworden, so dass man sie eigentlich gar nicht Muffins nennen dürfte. Sie sind paleo und vegan, also pegan. Ja es ist trotzdem noch etwas drin. Pegan soll auch nicht abschreckend klingen. Die Muffins schmecken trotzdem (oder gerade deswegen?) sehr gut. Kokos, Mandeln, Canberrys und Birnen sorgen für ordentlich Geschmack.

(mehr …)

Waffeln

Waffeln gehen doch immer und machen alle glücklich. Am letzten Sonntag habe die meisten Waffeln nicht etwa die Kinder, sondern die Eltern gegessen. Ganz klassische Waffeln sind immer noch am Besten. Die nötigen Beilagen wie Sahne, Kirschen, Eis, Obst, … können ja variieren.

Lange gab es kein neues Rezept für Euch. Nach dem gelungenen Event letzten Donnerstag bei Taunatours und dem dritten Geburtstag meines Jüngsten, habe ich aber jetzt wieder genau das Richtige für die Karnevalswoche und für das bestehende Schmuddelwetter: Waffeln!!!! Damit macht man doch jeden glücklich. Natürlich gibt es die unterschiedlichen Rezepte für Waffeln, aber ganz klassische Waffeln mit einem Hauch Vanille sind doch immer noch das Beste. Lange habe ich am perfekten Teig rumgebastelt. Ein bisschen vanillig, nicht zu fest, schön fluffig,… Gar nicht so einfach. Aber nun habe ich laut der Geburtstagsrunde letzten Sonntag gute Waffeln hinbekommen.

(mehr …)

Zimtsterne

Natürlich gehören auf jeden Plätzchenteller auch Zimtsterne. Diese Klassiker kommen wie die Kokosmakronen mit ganz wenig Zutaten aus: Mandeln, Eier und Puderzucker sind fast die einzigen Zutaten in den leckeren Plätzchen. Die Plätzchen sind somit sogar glutenfrei und laktosefrei, aber natürlich nicht frei von Geschmack.

Wie immer rast die Weihnachtszeit nur so vor sich hin. Der zweite Advent ist schon vorbei und somit ist es wieder Zeit Euch ein neues Plätzchenrezept zu verraten. Diesmal sind es die Klassiker-Plätzchen Zimtsterne. Die gibt es zur Zeit ja in rauen Mengen überall zu kaufen, aber selbstgebacken schmecken sie natürlich am Besten.

(mehr …)

Kokosmakronen

Kokosmakronen werden aus drei Zutaten gemacht. Mehr nicht. Da bestätigt sich mal wieder der Spruch „Weniger ist manchmal mehr“. So luftig lecker leicht sind Kokosmakronen, so dass sie auf jeden Plätzchenteller gehören.

Gestern war der erste Advent und daher wird es höchste Zeit für das nächste Plätzchenrezept. Bis Weihnachten muss der Plätzchenteller ja voll werden. Und dann ganz schnell wieder leer. Nach dem Klassiker Butterplätzchen sind jetzt Kokosmakronen dran. Die sind so lecker, leicht und luftig, dass man ruhig zwei mal zugreifen kann. Bestehen ja praktisch auch nur aus Kokosraspeln und die sind ja soooo gesund. Schnell gemacht sind die Plätzchen auch noch. Also ab in die Küche.

(mehr …)

Butterplätzchen

Weihnachtszeit = Plätzchenzeit. Sobald sich der erste Advent nähert, werden alle zu großen Plätzchenbäckern. Oder Käufern. Gute Butterplätzchen gibt es selten zu kaufen. Deswegen hier mein Rezept für ganz einfache Butterplätzchen.

Jetzt wird wieder gebacken. Alle Zeitschriften sind voll mit den neusten Plätzchenrezepten. Jedes Jahr gibt es neue Kreationen. Ich finde, gerade bei einem traditionellen Fest wie Weihnachten dürfen auch die Plätzchen traditionell sein. Deswegen werde ich Euch in den nächsten Wochen meine Rezepte der absoluten Klassiker vorstellen.

(mehr …)