Ein Abend im Aber – Zur Franzi
Close

Ein Abend im Aber

Das Aber in der Frankfurter Gutleutstraße ist der perfekte Ort um mit dem Liebsten etwas zu Essen, mit Freunden ein Bier zu trinken, mit der Mutter vor der Oper einen Aperitif zu trinken oder mit der Freundin Spaß zu haben – also für (fast) alle Fälle.

Letzten Samstag durfte ich mit vielen netten Menschen meinen 29,9 Geburtstag im Aber in Frankfurt feiern. Für alle netten Menschen, die leider nicht dabei sein konnten, die anderen haben es ja live miterlebt: Das Aber ist spitze und ein Besuch lohnt sich. Nicht nur wenn man seinen Geburtstag feiert.

Nach dem Riz mutiert nun das Aber in den letzten Monaten zum Lieblingsplatz für einen entspannten Abend in Frankfurt. Das Aber ist ein Mix zwischen unaufgeregte Bar und kleinem Restaurant, in der man sich bei gedämpfter Musik gut unterhalten, einen spitzen Cocktail trinken und kleine Gerichten genießen kann. Das Essensangebot ähnelt ein bisschen einer Tapasbar: Oliven, Sardinen (!!!!) und Tiroler Schinken als Snacks und Kombinationen wie Thunfisch-Garnele-Avocado oder Tagliata-Ofengemüse als Hauptspeise. Eine gute Weinauswahl ebenso wie verschiedene mir noch unbekannte Biere (sogar ein süffig leichtes Aber-Bier) fehlen natürlich nicht. Nette Idee: Es gibt auch Aber-Rum „Rumgemacht“ und Aber-Gin. Probieren lohnt sich. Wer zum Schluß noch nicht genug hat, sollte den immer hervorragenden Nachtisch probieren. Und danach ist das Riz ein idealer Ausgangspunkt für Theater, Kino oder das Frankfurter Nachtleben.

www.aber-frankfurt.de

 

Print
0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.