Falafel und Shawarma bei Alwadi – Zur Franzi
Close

Falafel und Shawarma bei Alwadi

Wer in der Frankfurter Innenstadt mittags etwas Schnelles, Günstiges und auch noch Leckeres essen möchte, weiß das sich dies manchmal als sehr schwierig rausstellt. Meistens landet man doch immer bei den üblich Verdächtigen. Mein üblich Verdächtiger ist der Libanese Alwadi in der B-Ebene der Hauptwache.

Der Libanese Alwadi in der B-Ebene der Hauptwache ist schon seit längerem mein absoluter Lieblings-Libanese. Und eigentlich auch mein Lieblingsimbiss überhaupt in Frankfurt. Und das liegt nicht nur an den perfekten Falafel-Bällchen.

Die B-Ebene der Hauptwache hat sich ja schon seit längerem als neue Essensmeile für die Mittagspause in der Innenstadt herauskristallisiert. Wo es anfangs noch etwas schäbig war, reihen sich die verschiedensten Imbisse aneinander. Von indisch über italienisch bis hin zum üblichen Döner kann man dort immer etwas finden. Den Anfang macht der Libanese Alwadi. Er bietet neben den typisch libanesischen Falafel-Bällchen den ebenso typischen Shawarma ein. Ein dünnes Fadenbrot gefüllt mit wahlweise Kalb- oder Hühnerfleisch, Soße und Grünzeug. Obwohl es original gegessen nur mit Fleisch und Soße serviert wird. Der Falafel kann auch im Fladenbrot oder solo mit Salat gegessen werden. Außerdem gibt es natürlich den typischen Hummus und gefüllte Weinblätter. Alle Gerichte kosten um die 5 Euro, für die Mittagspause also ideal. Und das Bester ist, das man immer nett bedient wird und Extrawünsche gerne erfüllt werden.

Alwadi, B-Ebene Hauptwache 7, Allianz-Passage Stand 47.

Print

0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.