Gebratene Nudeln mit grünem Spargel und Cashewkernen – Zur Franzi
Close

Gebratene Nudeln mit grünem Spargel und Cashewkernen

Die Liebe zu asiatischen Gerichten werdet Ihr bestimmt schon entdeckt haben auf meinem Blog. Warum gibt es so oft asiatisch inspirierte Gerichte bei uns? Viel Gemüse, schön leicht und frisch schmeckend, geht schnell und einfach und macht satt.


Gedanklich und geschmacklich noch halb im Winter und aber auch schon halb im Frühling. Was gibt es da am Besten zum Mittagessen? Zur Zeit bei uns gebratene Nudeln mit grünem Spargel, Spinat, Karotten und gesalzenen Cashewkernen. Dass Gericht ist wärmend und sattmachend durch Chili und Cashews und zu gleich leicht und frisch durch Zitronengras und viel Gemüse. Grüner Spargel darf auch schon rein. Obwohl es den doch eigentlich erst immer später gibt? Im Supermarkt lacht er mich aber schon die ganze Zeit an und musste nun dran glauben. Schmeckt gleich viel frühlingshafter das Ganze.

 

Welche Nudeln ihr bei diesem Gericht nehmt, ist sehr wichtig. Ich nehme gerne asiatische Buchweizennudeln. Diese gibt es allerdings nur im Bio-Supermarkt. Sie haben ein nussiges und kräftiges Aroma, welches gut mit der Sojasauce harmoniert. Als Alternative könnt Ihr auch Vollkorn-Udon-Nudeln oder Vollkorn-Reisnudeln nehmen. Vollkorn deswegen, da diese auch kräftiger schmecken und zum ganzen Gericht einfach besser passen.

Zutaten für zwei Personen:

  • 250 g Nudeln nach Wahl
  • 2 Karotten
  • 100 g Zuckerschoten
  • 100 g grüner Spargel
  • 250 g junger Blattspinat
  • halber Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Handvoll gesalzene und geröstete Cashewkerne
  • 1/2 Teelöffel Chiliflocken
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL salzige Sojasauce
  • Sesamöl

Zubereitung:

  • Knoblauch und Ingwer schälen
  • Zitronengras, das Weiß der Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch klein hacken
  • Gemüse putzen und klein schneiden, am Besten in Scheiben/Streifen
  • Sesamöl in einem Wok erhitzen und Ingwer, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Zitronengras darin anbraten
  • Gemüse hinzugeben und kurz mit braten
  • mit Sojasauce ablöschen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln
  • Nudeln in Salzwasser kochen, abgießen und mit kaltem Wasser nochmals abschrecken, damit die Stärke aus den Nudeln geht
  • sofort mit etwas Sesamöl mischen und die Nudeln im Topf klein schneiden, gut abtropfen
  • zum Gemüse geben und mit den Cashewkernen mischen
  • das Grün der Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und zum Gericht servieren
Print
0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.