Gemüseeintopf mit Zitronengras, Chili und Kokosmilch – Zur Franzi
Close

Gemüseeintopf mit Zitronengras, Chili und Kokosmilch

Im Winter könnte ich jeden Tag einen wärmenden Eintopf oder eine kräftige Suppe essen. Damit es nicht langweilig wird, ist jeder Eintopf ländermäßig anders inspiriert: mal italienisch, mal orientalisch, mal deutsch und heute thailändisch. Also mit viel Chili, Ingwer und Zitronengras.

Viel frisches Gemüse ist gerade im Winter wichtig für das Immunsystem. Jetzt wo wir alle ständig verschnupft sind, schadet eine Extraportion Gemüse nicht. Wenn als Gewürze noch Chili, Ingwer und Zitronengras hinzukommen, dann hat die Schnupfnase fast keine Chance mehr.

Ingwer und Chili geben dem Eintopf Schärfe, durch Zitronengras kommt Frische hinein, der Knoblauch sorgt für das Deftige und durch Kokosmilch und Palmzucker wird der Eintopf weich und wärmend. Also die ideale Kombination für kalte Tage ohne Energie. Nach dem Eintopf geht es Euch garantiert besser.

Thailändisch anmutendes Gemüse zu finden ist nicht immer so leicht, wenn man nicht gerade in die Kleinmarkthalle einkaufen geht. Auf alle Fälle sind bei mir dann immer Möhren, Zuckerschoten und Spitzkohl dabei. Lauch passt durch die leichte Schärfe auch immer ganz gut dazu. Und neu entdeckt als Einlage für alle asiatisch inspirierten Gerichte: Bimi (Mini-Brokkoli). Aber natürlich sind Euch bei der Auswahl des Gemüses keine Grenzen gesetzt.

Als zusätzliche Einlage für den Eintopf nehme ich gerne Reisnudeln oder Nudeln aus Sojabohnen.

Zutaten für zwei Personen:

  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Stange Zitronengras
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine mittelscharfe Chilischote
  • 1 EL Palmzucker
  • 3 EL Sesamöl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Gemüse nach Wahl: Karotten, Spitzkohl, Zuckerschoten, Lauch, ….
  • Nudeln nach Wahl: Reisnudeln, Sojabohnennudeln, …

Zubereitung:

  • Knoblauch schälen, Ingwer schälen, vom Zitronengras das Ende und den Stiel (das Grüne) abschneiden, Chili entkernen und alle Gewürze ganz klein hacken
  • Sesamöl in einem Topf erhitzen und alle Gewürze scharf anbraten
  • mit Kokosmilch ablöschen, Gemüsebrühe ebenfalls hinzugeben und alles kurz aufkochen
  • auf kleiner Flamme 5 Minuten köcheln lassen
  • Gemüse putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und in die Brühe geben, in circa 5 Minuten das Gemüse gar werden lassen
  • in der Zwischenzeit die Nudeln extra kochen
  • Nudeln abgießen und in die Suppenschale legen, Brühe und Gemüse drauf. Fertig.
Print
0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

One Comment

  1. […] Ein himmlischer Gemüseeintopf der aus der Thai-Küche inspiriert ist. Mit feinen Zutaten wie Zitronengras, Chili und Kokosmilch erhält er ein besonders exotisches Aroma. Bei diesem Rezept kann man nach Lust und Laune mit den verschiedensten Gemüsesorten experimentieren. Das Rezept gibt es bei „zur Franzi Essen gibt’s“. […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.