Grüner Gemüsesalat mit Sesam – Zur Franzi
Close

Grüner Gemüsesalat mit Sesam

Der Frühling ist fast zu Ende. Ein typisches Frühlingsrezept gibt es aber noch: lauwarmer grüner Gemüsesalat aus Zuckerschoten, Spargel und Spinat, dazu Sesam und Sprossen.

Kategorie_Icon_Veganico_schnell_161010
Salat aus Salat gibt es immer. Salat aus Gemüse eher seltener. In letzter Zeit bin ich aber auf den Geschmack gekommen: Lauwarmer Gemüsesalat. Perfekt für warme Tage und als Beilage zum Grillen. Ein frisch angemachter Kopfsalat oder Rucola mit Tomaten oder … schmeckt natürlich auch fantastisch, aber richtig satt wird man davon immer nicht. Wenn es trotzdem etwas Gesundes geben soll oder man zum Grillen noch eine Beilage braucht, dann passt ein lauwarmer Gemüsesalat sehr gut. Schön leicht und säuerlich, trotzdem satt machend und mit Biss.

 

Passend zur Jahreszeit sind im aktuellen Gemüsesalat nur grüne Gemüsesorten. Draußen grünt es schließlich zur Zeit auch überall. In den Salat kommen Zuckerschoten, Thai-Spargel und Spinat. Dazu ein säuerliches Dressing und etwas Sesam und ein paar Sprossen – fertig und man kann die Sonnenstrahlen genießen.

Zutaten für zwei Portionen:

 

  • 500 g Babyspinat
  • 200 g Thai-Spargel
  • 200 g Zuckerschoten
  • 1 Handvoll Alfalfa-Sprossen
  • 1 EL Sesam
  • Saft einer Limette
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Zucker
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Spargel und Zuckerschoten einmal in der Mitte durchschneiden und im kochenden Salzwasser kurz blanchieren, mit eiskalten Wasser abschrecken
  • Dressing aus Olivenöl, Limettensaft, Send, Zucker, Salz und Pfeffer anrühren
  • Spinat mit Spargel, Zuckerschoten, Besam und Dressing mischen
  • kurz vor dem Servieren mit Sprossen garnieren
Print
0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.