Grünkohl – Teil 3 – Zur Franzi
Close

Grünkohl – Teil 3

Grünkohl klassisch mit Kassler, Grützwurst und Kartoffeln ist ein typisch norddeutsches Gericht. Schön deftig und wärmend für die kalte Jahreszeit. Ein schönes klassisches Gericht also wie damals bei Oma an einem Sonntag Mittag. Dies nach zu kochen ist gar nicht so schwer und schmeckt mit Hilfe von guten Zutaten mindestens genauso gut wie bei Oma.

Wie versprochen kommt heute der dritte Teil der Grünkohlreihe. Ich hoffe am Ende des Tages habe ich Euch den Grünkohl etwas näher gebracht und ihr kocht das eine oder andere Gericht einmal nach.

Grünkohl klassisch gekocht, wird mit Salzkartoffeln, Kassler und Grützwurst gegessen. Grützwurst, im Norddeutschen auch als Pinkel bekannt, ist eine grobkörnige und geräucherte Wurst aus Speck, Hafer, Zwiebeln und Schweineschmalz. Klingt erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig, aber zu Kohl passt die Wurst wirklich gut. Beim Kassler ist es wichtig kein mageres Stück Fleisch zu nehmen, sondern am Besten ein schönes Stück durchwachsenes Bio-Kassler. Dann habt ihr einfach mehr Geschmack im Essen.

Anders als beim ersten Grünkohlrezept wird der Grünkohl wie früher bei Oma sehr lange gekocht und vorher noch blanchiert. Nach dem Kochen ist zwar dann jegliche Farbe aus dem Kohl gewichen, aber dem Geschmack schadet dies auf gar keinen Fall.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Kilo frischer Grünkohl
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 150g durchwachsener Speck
  • 750ml Fleischbrühe
  • 600g Kassler, geräuchert, am Stück
  • nach Wunsch Grützwürste
  • kleine festkochende Kartoffeln
  • 2 EL Butter
  • 3 EL Ghee
  • 2 EL Kümmel
  • 1 EL Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • vom Grünkohl den Stiel entfernen und grob hacken, dann den Grünkohl in reichlich kochendem Salzwasser circa 3 Minuten blanchieren, danach kalt abschrecken
  • Gemüsezwiebel und Speck klein schneiden
  • das Ghee in einem großen Topf erhitzen und die Gemüsezwiebel und den Speck anbraten, den Grünkohl dazu geben
  • dann mit der warmen Fleischbrühe auffüllen und alles kurz aufkochen lassen
  • den Kassler drauflegen und bei mittlerer Hitze alles 1 Stunde köcheln lassen
  • die Grützwürste ebenfalls drauflegen und nochmals 15 Minuten köcheln lassen
  • in der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen, abgießen und mit 2 EL Butter verfeinern
  • das Fleisch kurz rausnehmen und den Grünkohl mit Kümmel, Senf, Salz und Pfeffer würzen
  • alles zusammen servieren
  • und das Bier dazu nicht vergessen!
Print
0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.