Küchenwissen – Die Zweite – Zur Franzi
Close

Küchenwissen – Die Zweite

Manche Dinge sind so einfach, wenn man erst mal drauf gekommen ist wie man es macht. Zum Beispiel eine Kokosnuss öffnen, so dass man auch noch etwas von dem super gesunden Saft hat.

Kokosnuss in all seinen Varianten ist ja so gesund: egal ob als Saft, Öl, pur, Fett, Milch, …. Aber wie kommt man an Kokossaft und -fleisch ohne die Kokosnuss aus dem fünften Stock zu werfen? Der Heimwerkerkasten muss her: Schraubenzieher und Hammer!

  • mit einem Schraubenzieher in eines der drei Augen/Grübchen der Kokosnuss stechen – Strohhalm rein und genießen
  • dann mit einem Hammer auf einem festen Untergrund die Kokosnuss entlang einer gedachten Linie rund herum klopfen und somit öffnen
  • das Fruchtfleisch lässt sich ganz leicht mit einem großen Löffel aus der Schale kratzen
  • am Besten das Fruchtfleisch vor Verzehr abwaschen, sonst schmeckt es leicht seifig

Noch ein Tipp, wie ihr merkt ob genug Saft in der Kokosnuss ist und somit auch das Fruchtfleisch schön saftig ist: einfach nah am Ohr schütteln, wenn viel Saft drin ist hört ihr es blubbern.

Print

0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.