Lammkoteletts mit arabischem Reis – Zur Franzi
Close

Lammkoteletts mit arabischem Reis

Vor etwa zwei Jahren konnte ich mit arabischem, persischem oder israelischem Essen nicht viel anfangen. Humus und Fallafel sagt zwar jedem etwas, aber dann war mein Repertoire in der orientalischen Küche auch schon zu Ende. Bis mir eine liebe Freundin ein Kochbuch über orientalische Köstlichkeiten schenkte. Seit dem gibt es regelmäßig Gerichte daraus. Eine absoluter Liebling der ganzen Familie ist der arabische Reis geworden, natürlich wie immer in abgewandelter Form.

Früher konnte ich mit orientalischer Küche nicht viel anfangen. Neben Fallafel und Hummus hat diese Küche aber so viel mehr zu bieten. Anders als gedacht kommt sehr viel Gemüse und natürlich Unmengen von Gewürze in ihr vor. Natürlich ist es ein Unterschied ob man arabisch, persisch oder israelisch kocht, obwohl für uns Europäer diese Unterschiede wahrscheinlich manchmal winzig sind. Ganz im Stil von „crossover“, koche ist seit etwa einem Jahr den arabischen Reis mit den Besten aus allen Ländern. Als Beilage hat es sich bei mir eingebürgert Lammkoteletts dazu zu machen. Natürlich kann man den Reis auch solo genießen. Die Lammkoteletts passen als Fleisch aber ideal dazu: Nicht zu viel und ein kräftiger Gegenpart zum Reis.

Zutaten für zwei:

  • 2 Kaffeetassen Jasminreis, es eignet sich aber auch Basmatireis
  • 5 Kaffeetassen Gemüsebrühe
  • eine Zwiebel
  • eine Knoblauchzehe
  • zwei EL Ghee
  • jeweils eine halbe Kaffeetasse Pistazien, gehackte Mandeln, Korinthen, Berberitzen
  • eine kleine Zucchini
  • Gewürze: 0,5 g Safran, ein TL gemahlener Piment, zwei TL gemahlener Kardamom, zwei TL gemahlener Koriander, vier TL Kreuzkümmel, ein TL Zimt
  • je nach Wunsch sechs bis acht Lammkoteletts
  • zwei Zweige Rosmarin
  • Salz, Pfeffer
  • Butter
  • Olivenöl

Zubereitung:

  • Zwiebel, Knoblauch und Zucchini ganz klein schneiden
  • Ghee erwärmen und Zwiebel und Knoblauch kurz darin anbraten, Gewürze dazu geben und ebenfalls kurz mit anbraten
  • dann noch Zucchini, Pistazien, Mandeln, Korinthen, Berberitzen und Reis hinzugeben und auch mit anbraten
  • das Ganze mit der kochenden Gemüsebrühe auffüllen und bei niedrigster Temperatur circa 30 Minuten vor sich hin köcheln lassen
  • 10 Minuten vor Ende das Lamm zubereiten. Die Lammkoteletts kommen im Gegensatz zu dem Reis mit wenig Gewürzen aus.
  • Einfach das Olivenöl in einer gusseisernen Pfanne erhitzen und die Lammkoteletts kurz auf beiden Seiten heiß anbraten
  • dann ein Stück Butter und den Rosmarin dazugeben und die Koteletts circa 5 Minuten bei mittlerer Hitze durchziehen lassen
  • den Reis am Ende gut durchrühren und mit den Lammkoteletts auf einer Platte anrichten, nach Wunsch noch mit glatter gehackter Petersilie bestreuen
Print
0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.