Mandel-Feigen-Kuchen – Zur Franzi
Close

Mandel-Feigen-Kuchen

Mandel und Feigen gehören für mich einfach zusammen. Als ich vor ein paar Tagen wunderbare Feigen beim Gemüsehändler entdeckte musste ich zuschlagen. Ein halbes Kilo Feigen essen ist vielleicht auch ein Lösung diese wunderbar Frucht zu vertilgen, aber sofort kam mir die Idee die Feigen irgendwie mit einem einfach Mandelkuchen zu kombinieren. Es hat geklappt und schon ist das Kuchenrepertoire um einen Kuchen reicher.

Eine große Bäckerin bin ich nicht, zum Leidwesen meiner Familie. Wenn ich mich dann doch mal für einen Kuchen in die Küche stelle, muss es ein schneller Kuchen sein, der auch ein paar Tage hält. Der Mandel-Feigen-Kuchen passt da sehr gut. Er ist fruchtig, nicht zu süß, ist schnell gemacht, hält im Kühlschrank gut drei Tage und man kann ihn auch für Gäste als Dessert anbieten. Was will man mehr von einem Kuchen und einer nicht ganz so passionierten Bäckerin erwarten?

Zutaten für eine Springform mit 22cm Durchmesser:

300g Feigen, nicht zu reif/nicht zu hart

200g gemahlene Mandeln

200g Puderzucker

5 Eier

2cl Mandellikör

1 Espressolöffel Zimt

1/2 Espressolöffel Vanille, geriebene Orangenschale und Zitronenschale

eine Prise Salz

Zubereitung:

  • die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen
  • Puderzucker mit dem Eigelb schaumig schlagen
  • Mandeln unter die Puderzucker-Eigelb-Masse heben und alle Gewürze sowie den Likör unterrühren
  • den Eischnee langsam unterheben
  • die Feigen vierteln und auf eine gefettete Springform legen
  • Mandelmasse auf die Feigen geben
  • bei 180Grad Umluft für 50 Minuten in den Ofen, Ofen ausschalten und den Kuchen noch etwas ruhen lassen
Print
0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.