Nudeln mit Tomaten-Champignon-Spinat-Sauce – Zur Franzi
Close

Nudeln mit Tomaten-Champignon-Spinat-Sauce

Nudeln mit einer Sauce aus Tomaten, Spinat und Champignons gibt es bei uns fast alle zwei Wochen. Es ist der Versuch verstecktes Gemüse in meine zwei Jungs rein zu bekommen. Meistens scheitern ja solche Versuche, aber bei diesem Gericht klappt es ganz gut. Beide schnippeln beim Kochen eifrig mit und dann schmeckt es hinterher umso besser.

In der Vorweihnachtszeit sehne ich mich oft nach den einfachsten Gerichten. Zwischen Gänsebraten, Plätzchen und Knödeln, möchte man ab und zu auch mal was schlichtes essen. Zu Beginn der Woche gibt es deswegen gleich mal Nudeln mit Tomatensoße und verstecktem Gemüse. Da ja Weihnachtsferien sind und meine beiden Jungs zu Hause rumturnen, darf ich nämlich jeden Tag etwas Kinderfreundliches kochen. Mal sehen ob es gelingt.

Hier nun erst einmal das Lieblings-Nudelgericht der Familie Schmitt. Lasst Euch nicht von der Misopaste irritieren. Auf den ersten Blick hat diese vielleicht nichts in einem Nudelgericht zu suchen, sie gibt dem Gericht aber die nötige Würze und passt perfekt zum Spinat. Die Soße funktioniert am Besten mit Fussili: kinderfreundlich zu gabeln und nimmt die Soße gut an.

Zutaten für zwei große und zwei kleine Esser:

  • 250 g Cocktailtomaten
  • 150 g braune Champignons
  • 300 g junger Blattspinat, alternativ geht natürlich auch TK-Spinat, dann aber bitte vorher auftauen lassen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 2 EL Misopaste
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL mildes Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

  • die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein hacken
  • die Cocktailtomaten halbieren
  • den Blattspinat eventuell klein hacken
  • die Champignons in dünne Scheiben schneiden
  • das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebel darin anbraten
  • Tomatenmark hinzufügen und mit anbraten
  • mit den Champignons ebenso verfahren
  • mit der Dose gehackter Tomaten auffüllen und alles etwa 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen
  • in der Zwischenzeit die Nudeln kochen
  • kurz vor Schluss den Spinat hinzufügen und alles mit Salz, Pfeffer, Misopaste und Paprikapulver würzen
  • die Nudeln abgießen und in die Pfanne geben, alles miteinander vermengen
Print
0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.