Schnelles Cranberry-Schichtdessert - Zur Franzi
Close

Schnelles Cranberry-Schichtdessert

Cranberries waren bisher in meiner Küche nicht vertreten, aber ich muss sagen zu einem leichten Dessert passen sie sehr gut. Sie sind säuerlich und fruchtig intensiv, so passen sie gut zu einem winterlichen leichten Dessert.

Jetzt beginnt wieder die Zeit der vielen Essen, Menüs und Einladungen. Meist wünscht man sich ja ein Essen, was gut ankommt, bei dem man aber nicht stundenlang in der Küche steht. Zumindest für das Dessert hätte ich da schon einen Vorschlag. Schichtdesserts im Glas sind immer leicht vorzubereiten, warten im Kühlschrank auf ihren Einsatz, sehen schön aus und schmecken auch noch gut. Frucht, Creme und Krümel kommen zusammen und geben eine leckere Kombination ab. Noch besser: Mein Dessert ist sogar noch federleicht. Gut, es ist etwas Mascarpone drin, aber auch viel Joghurt und kein Zucker.

Zutaten für sechs Personen:

  • 250 g Mascarpone
  • 400 g Joghurt
  • 6 EL Ahornsirup
  • Abrieb einer Bio-Orange
  • 5 Schokokekse oder 2 Scheiben trockener Schokokuchen
  • 200 g Cranberries
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5 EL Agavendicksaft

Zubereitung:

  • die Masacarpone mit dem Joghurt dem Orangenabrieb und dem Ahorsirup cremig schlagen
  • Cranberries mit Agavendicksaft und einem Schluck Wasser in einem Topf kurz aufkochen, dann 15 Minuten einkochen
  • die Cranberries werden schön dickflüssig, abkühlen lassen
  • Schokokekse, Kuchen oder Ähnliches im Blitzhacker zerstoßen
  • dann in einem Glas schichtweise: Cranberries, Creme und Schokokrümel

 

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Print

0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.