Selleriepüree mit Kräuterseitlingen – Zur Franzi
Close

Selleriepüree mit Kräuterseitlingen

Pilze kommen meist in Kombination mit Nudeln oder eine deftigen Sahnesauce und Knödeln. Pilze passen aber noch zu so viel mehr. Zum Beispiel zu einem intensiven Sellerie-Kartoffel-Püree. Die Pilze werden in dem Gericht der Hauptakteur und werden durch das Püree unterstützt.

Endlich gibt es wieder ein neues Rezept für Euch. Vielleicht erkennen ein paar von Euch das Rezept wieder: in einer Abwandlung gab es das Gericht vor ein paar Wochen zum Mittagstisch.

Pilze werden ja gerne zum Salat, zu Nudeln oder in einer Sahnesauce gemacht. Hier habe ich nun mal eine ganz neue Kombination für Euch: mit Selleriepüree. Beides passt perfekt zueinander und ist mal eine neue Kombination. Das Selleriepüree mache ich schon seit einiger Ewigkeit. Es ist ganz leicht zu machen, hat einen super intensiven Geschmack und kam bisher bei Jedem an.

 

Kräuterseitlinge gibt es ja eigentlich das ganze Jahr über. Trotzdem finde ich ist das Essen ein typisches Herbstessen. Zur Zeit gibt es auch sehr schöne Pfifferlinge. Diese passen ebenso zu dem Püree super.

Zutaten für 2 große und 2 kleine Esser:

  • 1 großer Knollensellerie
  • 4 mehlig kochende Kartoffeln
  • 400 g Kräuterseitlinge
  • 30 ml trockner Weißwein
  • 1/2 Bund Thymian
  • 1/2 Bund glatter Petersilie
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1 Becher Sahne
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Olivenöl

Zubereitung:

  • die Schale vom Sellerie runterschmeißen und den Sellerie grob würfeln
  • die Kartoffeln schälen und ebenfalls grob würfeln
  • beides in einen großen Topf mit Salzwasser, aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen
  • in der Zwischenzeit die Kräuterseitlinge in kleine Würfel schneiden, ebenso die Tomaten
  • den Thymian und die Petersilie hacken
  • etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kräuterseitlinge darin bei großer Hitze anbraten bis sie anfangen braun zu werden, mit dem Weißwein ablöschen und 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen
  • kurz vor Schluss zu den Pilzen die Tomaten hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen
  • die Kartoffeln und den Sellerie abgießen, einen Becher und die Butter hinzufügen und alles mit einem Stabiler pürieren
  • das Püree mit Salz und Muskatnuss würzen
  • zu den Pilzen die Petersilie hinzufügen
  • beides zusammen servieren

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Print

0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.