Süßkartoffel-Kokos-Suppe – Zur Franzi
Close

Süßkartoffel-Kokos-Suppe

Eine einfache Suppe für alle Thai-Anfänger. Auch bei mir war diese Suppe eine der ersten Gerichte in „Richtung“ thailändischen Essen. Wenn es ein leichtes, einfaches und satt machendes Abendessen geben soll, ist dieses Gericht ideal. Egal ob im Sommer oder Winter.

Das Wichtigstes bei dieser Suppe ist die rote Currypaste. Man sollte nicht irgendeine aus dem Supermarkt nehmen. Natürlich kann man sich auch die Mühe machen eine Currypaste selber zu machen. Für ein einfaches und schnelles Abendessen tut es aber auch eine fertige Mischung. Meiner Meinung gibt es die beste fertige rote Currypaste in der Kleinmarkthalle – beim Asia-Latino-Stand relativ in der Mitte/links. Der Gang dorthin lohnt sich Den erst durch die richtige Currypaste wird die Suppe richtig gut.

Das eigentliche Kochen geht dann ganz schnell:

– eine große Gemüsezwiebel, ein Stück Ingwer und eine Knoblauchzehe klein schneiden und in Sesamöl anbraten

-zwei Süßkartoffeln, vier Karotten und eine Aubergine klein Schneiden und mit dazu geben

-mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 20 Minuten köcheln

-eine Dose Kokosmilch mit ca. 2EL Currypaste mischen und am Ende der Garzeit dazugeben, mit 2EL Palmzucker würzen

-nach belieben mit Koriander servieren

Print

0 Shares

About the author zurfranzi

Mein Name ist Franziska. Ich bin Mutter, leidenschaftliche Köchin und seit kurzem Foodbloggerin im Herzen des Taunus (Hessen).

All posts by zurfranzi →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.